Samstag, 3. Juli 2010

Mein Tagebuch #4

.
Als Kinder waren ich und mein Bruder viel bei unseren Grosseltern, bei Oma und Opa. Einerseits wie schon mal in einen meiner vorigen Tagebücher erwähnt weil meine Mutter Sängerin einer Gruppe war und auch für eine Firma Heimarbeit machte. Das hatte etwas mit Uhrbänder zu tun. Naja also unter der Woche wenn Schule war waren wir bei unserer Mutter und Wochenenden oder Ferien bei den Grosseltern.
Ja und meistens war es auch so dass unsere Mama uns von der Oma (die grosseltern wohnten nicht sehr weit weg) abholte, aber an einem Tag war das ein bisschen anders als sonst. Unsere Mutter rief an und sagte dass sie nicht gleich kommen könnte und Opa soll uns nach Hause bringen und die Mama würde und entgegen kommen so dass wir uns unterwegs dann trafen. Ich muss noch dazu sagen es gab zwei Wege an denen wir  von Zuhause zur Oma gingen, entweder durch den Wald oder der Strasse nach. Und meine Mutter nahm auch oft den Weg durch den Wald wenn sie/wir zur Oma oder heim gingen. Jedenfalls ich und mein Bruder
machten uns in begleitung unseres Opa schon mal auf den Heimweg und vielleicht auch eben unterwegs nach Hause unsere Mutter die uns entegegen kommen will anzutreffen.
Und wir machten uns vorher noch aus dass wir lieber der Strasse nach Heim gehen sollten weil unsere Mutter würde da sicher auch nicht durch den Wald gehen wenn wir uns unterwegs treffen wollten. Und wir gingen los. Seltsamer weise hatten wir unsere Mutter unterwegs dann nirgens angetroffen bis wir vor der versperrten Haustüre standen wo wir wohnten. Naja damals hatten wir noch keine Handy oder sowas. Und so dachten wir... ohmann unsere Mama ist sicher durch den Wald in Richtung unsere Oma gegangen. So beschlossen wir eben auch nochmal den Weg zur Oma zu nehmen aber diesmal durch den Wald. Als bei bei der Oma angekommen waren sagte uns dann die Oma dass unsere Mutter eben hier bei ihr war weil sie uns unterwegs nicht antraf. Ohje dachten wir.. jetzt ist sie der Strasse lang zu uns nach Hause gegangen und nicht durch den Wald. Naja wir gingen dann wieder los in Richtung nach Hause und nahmen uns vor die Strasse zu nehmen und konnten nur hoffen dass unsere Mutter nun auch die Strasse entlang kommt und nicht wieder durch den Wald weil sonst laufen wir alle noch länger im Kreis ohne uns je zu treffen. Glück gehabt dass unsere Mutter nun auch den Weg der Strasse nahm. Sie erzähle uns sie habe schon mit dem Gedanken gespielt durch den Wald zu gehen weil wir vorhin da auch unterwegs waren. Aber ich war froh dass nicht noch eine Extra-runde angesagt war und wir schmunzelten alle und wir gingen von Opa's Obhut entlassen mit unsere Mama nach Hause.

Ein paar Jahre später als wir in eine Siedlung gezogen waren hielt ich mich gerne mit meinen Freunden im Hof oder in Stiegenhäuser auf und unterhielten uns und sowas. Naja was man halt so macht. Und eben weil es drussen etwas kühl war war das Stiegenhaus perfekt zum verweilen und alle die wir uns da zusammengefunden hatten hängte einer nach dem anderen seine Jacke auf den Feuerlöscher der an der Wand hing. Einer nach dem anderen kam eben in dieses Stiegenhaus wo wir schon rum standen als es sich in der Siedung unter uns Freunde sich herum gesprochen hatte wo wir uns aufhielten.
Was niemand von uns bemerkte, war dass beim Feuerlöscher die Sicherung fehlte. Ja und ich weiss nicht mehr über was wichtiges ich  mit Jemanden von dort gerade besprach, aber ich war eben so vertieft in ein Gespräch, und auf einmal rannten alle weg bevor ich meinen letzten Satz beenden konnte stand ich plötzlich etwas leicht angeweissigt ganz alleine in diesem Erdgeschoss rum. Zuerst dachte ich mir noch... warum ist denn hier im Stiegenhaus auf einmal so ein Nebel und ging auch erst mal raus vor die Türe. Meine beste Freundin vor der Türe die auch mit im Stiegenhaus war und flüchtete bekam sich dann vor lachen nicht mehr ein als sie mich sah als ich so leicht angestaubt recht lässig aus dem Stiegenhaus nach draussen ins freie schritt. Erst verstand ich ihre aufkommende Heiterkeit nicht ganz und wusste auch nicht was im Stiegenhaus geschen war. Sie klärte mich dann auf dass der Feuerlöscher der an der Wand hing plötzlich los ging und ich schmunzelte auch etwas. Ich und meine beste Freundin erklärten uns dann bereit das Stiegenhaus sauber zu kehren und zu wischen.
Das einzige was mich an dieser Sache etwas ärgerte.. ich wusste echt nicht mehr von was ich ihr eben vorhin so wichtiges erzählte oder mit ihr besprach. Das wurde wie vom Feuerlöscher aus meinem Gedächtnis geblasen. XD

Als Jugendliche ging ich mal mit meinen Freunden in die Stadt in ein Cafehaus. Eigentlich nahmen die mich damals eher in so eine Spielhölle mit, es war Wochenende und schon recht spät in der Nacht. Eigentlich wollte ich ja nicht mit gehen aber meine (es waren ungefähr 5) Freunde wollten mich unbedingt da dabei haben. Also willigte ich ein und fuhr mit. Ich sah mir die leute an die dort drin sassen, trank etwas und wir plauderten angeregt und lachten.
Etwas später musste ich dann mal dringend und ging hinunter zu den Toiletten. 2 Meiner Freunde mussten auch und kamen mir nach. Als ich fertig war und mir die Hände gewaschen hatte ging ich wieder die Stiege hinaus, hinter mir folgend meine zwei Freunde die zu lachen begannen. Komisch dachte ich über was lachen denn die und sah mich zu ihnen um. Dann schaut ich an mir runter und bemerkte dass mir hinten unter meinem Rock ein langes Stück Klopapier runter hing das wohl in meiner Unterhose eingeklemmt war. Ohmann war ich froh dass ich noch nicht ganz oben wieder im Cafe angekommen war. Und ob so etwas gerade in Mode wäre glaubte ich auch nicht als dass ich mich den Gästen so präsentieren hätte können. xD

Bei uns daheim hatten wir immer Videorecorder und programmierte daher wenn ein guter und spannender Film im Fernsehen kommt den ein. Ich gab sogar immer noch + eine halbe Stunde an Zeit dazu falls sich bei den Sendungen im Fernsehen etwas verschieben sollte. Und am nächsten Tag nach der Arbeit konnte ich mir dann genüsslich den Film auf der aufgenommenen Videokassette ansehen. Und Abends des nächsten
Tages sah ich mir in ruhe diese Videokassette an. Natürlich wie erwartet war vorher noch Nachrichten drauf weil die vorige Sendung überzogen hatte. Und dann kam der Science-Fiction Film. Oder vielleicht war es auch ein Kriminalfilm ich weiss es leider nicht mehr was es genau war aber der Film war auf jedenfalls äusserst spannend.
Ich fieberte so sehr mit diesem Film mit. Dann kam der Schluss und somit auch meine Neugierde was an dieser Geschichte wohl dahinter steckte. Oder wer wen umgebracht hatte, was weiss ich. Ja und so 3 Minuten vor Ende des Filmes hatte sich in der Nacht davor wohl der Timer vom Videorecorder sich abgeschaltet. Ich saß noch immer  gebannt wie auch verdutzt nun vor einem flimmernden Bildschirm vom Fernseher und konnte es nicht glauben dass auf diesem Video die läppischen letzten 3 Minuten vom Film fehlten die ich dadurch jetzt nicht mehr mir ansehen konnte. Mannohmann ich hätte dutchdrehen können. Man war das gemein. Jetzt wusste ich nicht wie der Film wohl ausgegangen war. Stand vom Sofa auf, verfluchte die Fernsehsender und ging schmollend in mein Zimmer.

Ein anders mal programmierte ich mir am Vorabend auch einen Film ein den ich mir dann am darauf folgenden Tag ansehen wollte. Zuerst war mal Sport auf der Videokassette den spulte ich per Fernbedienung nach vor. Dann waren Nachrichten drauf die ich auch noch vorspulte und danach war noch irgendeine komusche Sendung auf der VHS-Videokassette mit aufgenommen. Seltsam dachte ich mir und wollte mal nachprüfen was da wohl falsch gelaufen war an meiner gestrigen programmierung des Videorecorders. Ich blätterte die Fersehzeitschrift ein Blatt zurück und suchte den Film den ich einprogrammiert hatte und bekam ganz grosse Augen. Ich hatte den falschen Fernsehkanal mit einprogrammiert. *drop*

Also ich muss dazu auch sagen meistens passten meine programmierungen am Videorecorder so dass auch der gesamte Film drauf war wie es hätte sein sollen. Aber ab und zu passierten da leider Missgeschicke.

An einem anderen Abend stellte ich den Timer des Videorecorders wieder für einen Film ein. Die Zeit war korrekt eingegeben und auch der Fernsehkanal passte. Schliesslich wurde man nach so blöden fehlschlägen ja genauer. Und so ging ich mit Vorfreude auf den Film schlafen. Am Abend schaltete ich dann den Fernseher und das Video an.. und.....
...und es war nichts auf der Videokassette drauf. Sie liess sich nicht mal zurück spulen weil sie sich vorige Nacht wohl nicht zur aufnahme aktiviert hatte. Ich prüfte nach warum der VHS-Recorder den Film vom Fernseher nun nicht aufgenommen hatte. Ich hatte das falsche Datum mit eingespeichert.


Next: Tagebuch #5

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wird der Film "Disappearance of Haruhi Suzumiya" erfolgreicher als die original Staffel 2 der "Melancholy der Haruhi Suzumiya" ?

How many Episodes has Endless Eight?

Blog-Archiv

PurePure.de

AniTenshi - News/Blog

AniTenshi - Updates

Dieses Blog durchsuchen

Loading...

Follower

Purepure Topliste

PurePure.de Topliste

Text Area

,