Samstag, 4. September 2010

Anime Copyright Allianz gegründet (ACA)

Erstellt: 04.09.2010 15:05 von Tamago

Anime Copyright Allianz gegründet
Ohne Frage, der Anime Branche geht es schlecht, ein deutscher Publisher nach dem anderen verschwindet von der Bildfläche und immer weniger Serien finden ihren Weg in deutsche DVD Regale, um es mit den Worten von Michael Wache, Geschäftsführer des VoD-Portals Anime on Demand und Koordinator der Initiative, zu sagen „Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern eher Viertel nach.“. Und dass obwohl die Zahl der Fans stetig steigt, Fan-Portale sehen einen regen Zulauf und Conventsions sind schon Monate im Voraus ausgebucht. Der Hauptgrund dafür liegt in der immensen illegalen Verbreitung von Animes über das Internet. Während man in der Musik- und Filmindustrie in der Regel nur einen Umsatzrückgang sieht, kommt es in Nischenmärkten wie dem Animemarkt immer wieder dazu, dass ganze Serien nie ihren Weg nach Deutschland finden, weil es hier zu wenige ehrliche Käufer und zu viele illegale Angebote im Internet gibt.
Aus diesem Grund haben nun Anbieter und Fans einüben in dieser Form wohl einmaligen Zusammenschluss gegründet, die Anime Copyright Allianz, deren Ziel es ist:
1. Entfernung von illegale Kopien von deutsch lizenzierten Animes aus dem Internet
2. Aufklärungsarbeit bezüglich des Urheberrechts von Animes zu leisten
und 3. das Bewusstsein zu wecken "Anime wachsen nicht auf Bäumen!"
Frei nach dem Motto "Es geht nur gemeinsam", beteiligen sich nicht nur Publisher wie Kazé, Universum und Co, oder der TV-Sender ANIMAX, sonder sich auch Fachmagazine, Anime-News Websites und mit AnimeFansubs.org und fan-sub.de die beiden großen deutschen Fansub-Portale an diesem Projekt.
Da man aus den Erfahrungen der Musikbranche gelernt hat, will man sich lediglich auf des Entfernen der illegalen Angebote aus dem Internet konzentrieren und keine rechtlichen Schritte gegen Nutzer und gegen Uploader nur wenn diese aus kriminellem Antrieb (also um Geld zu verdienen) handeln einleiten.

Wer nun illegale Angebote im Netz entdeckt, kann diese auf http://www.anime-copyright-allianz.de/ melden, auch die Namen von Werbepartnern illegaler Anime-Portale sind gerne gesehen, denn die Werbebanner werden üblicherweise von Web-Marketing-Agenturen geschaltet. Die Unternehmen, für deren Produkte auf den Bannern geworben wird, wissen zumeist nicht, auf welch zwielichtigen Seiten für sie geworben wird. Die Copyright Allianz stellt auch in Aussicht, dass sie besonders fleißigen und verlässlichen Meldern kleine Belohnungen winken.

In einem Interview der OtakutTimes.de erklären Mitglieder aus der Industrie, der Fansub-Szene und von Animexx noch einmal, was es genau mit der Copyright Allianz auf sich hat, den Link findet ihr hier: http://otakutimes.de/podcast/479/die-anime-copyright-allianz/

P.S. die Idee scheint bei dem Fans großen Anklang zu finden, bereits am ersten Tag hielten unglaubliche 600 Meldungen das Anime Copyright Allianz Team gehörig auf trab.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wird der Film "Disappearance of Haruhi Suzumiya" erfolgreicher als die original Staffel 2 der "Melancholy der Haruhi Suzumiya" ?

How many Episodes has Endless Eight?

Blog-Archiv

PurePure.de

AniTenshi - News/Blog

AniTenshi - Updates

Dieses Blog durchsuchen

Loading...

Follower

Purepure Topliste

PurePure.de Topliste

Text Area

,